Der KDV Absperrpoller

wird in unserem Betrieb in Baesweiler bei Aachen mit modernen, spezialisierten Verfahren hergestellt. Auf dieser Seite möchten wir Ihnen unsere Absperrpoller im Detail vorstellen.

Die ausführliche Beschreibung der Produkteigenschaften wird ergänzt durch zwei Bildergalerien mit sehenswerten Anwendungsbeispielen aus verschiedenen Kommunen. Eine Reihe von Detailfotos zeigt alle Mitglieder der KDV – Produktfamilie nebeneinander im direkten Vergleich. Beim Berühren der Bilder mit dem Mauszeiger werden die Typbezeichnung und die Höhe über Flur eingeblendet. Des Weiteren gewähren wir Einblick in die Zukunft des KDV Absperrpollers, die neben der technischen Weiterentwicklung in Form des Absperrpollers KDVplus, eng verknüpft ist mit dem Weg hin zur Klimaneutralität.

Besonders hinweisen möchten wir auf die Möglichkeit direkt auf dieser Seite, ein unverbindliches Angebot für die Lieferung von KDV Absperrpollern anzufordern. Für allgemeine oder auch spezielle Fragen zum Produkt und dessen optimaler Verwendung nutzen Sie bitte das Kontaktformular. Dieses gibt Ihnen auch die Möglichkeit, Produktunterlagen per E-Mail oder gedruckt in Form der praktischen Katalogmappe anzufordern.

Der KDV Absperrpoller aus Aluminiumguss,

oft auch als Altstadtpoller oder Stilpoller bezeichnet, gehörte zu den ersten Absperrpollern dieser Produktgattung. Vorläufer gab es bereits Ende des 19. Jahrhunderts in Form von Geländer- und Einzelpfosten aus Gusseisen, die aufgrund des hohen Gewichtes den aktuellen Anforderungen nur schwer gerecht werden könnten.

Der KDV Absperrpoller zeigt sich in Sachen Funktionalität und Flexibilität auf der Höhe der Zeit. Die feststehende Standardausführung kann auch nachträglich mit Absperrketten versehen werden und erfüllt so eine durchgängige Leitfunktion. Die Ausrüstung der Absperrpoller mit einfachen oder doppelten Absperrstangen wird im Werk vorbereitet. Die Montage vor Ort ist Dank schwenkbarer Befestigungselemente mit Längenausgleich unkompliziert.

Die herausnehmbaren und verschließbaren Ausführungen verleihen dem KDV Absperrpoller die Flexibilität, die in funktionalen Verkehrskonzepten unerlässlich ist. Der herausnehmbare Absperrpoller mit Dreikantverschluss kann schnell mit den bei Einsatzkräften üblichen Betätigungsschlüsseln entfernt werden. Dies ist der sogenannte Feuerwehrverschluss. Eine höhere Sicherheitsstufe bieten die herausnehmbaren Absperrpoller mit Zylinderschloss. Diese werden mit einem Schlüssel im üblichen Türformat geöffnet. Standardmäßig werden mehrere Poller als gleichschließend geliefert, so dass für die Betätigung aller Poller nur ein Schlüssel mitgeführt werden muss. Auf Wunsch können individuelle Schließungen verbaut werden. Auch die Integration in eine bestehende Schließanlage ist möglich. Gemeinsam ist allen herausnehmbaren Absperrpollern, dass der Schlüssel nur zum Öffnen gebraucht wird. Das Verschließen geschieht selbsttätig beim Einsetzen des Absperrpollers in die Bodenhülse. Der Verschluss funktioniert zuverlässig, unabhängig von der Drehrichtung des Pollers.

Form und Funktion des KDV Absperrpollers werden durch ein hochspezialisiertes Gießverfahren ermöglicht. Dabei wird ein stabiles Kernrohr aus Stahl fest mit einem Mantel aus Aluminium umzogen. Für die Herstellung des KDV Absperrpollers verwenden wir ausschließlich Recyclingaluminium, das als Gusslegierung vollständig wiederverwertbar ist. Nach Angaben des Umweltbundesamtes beträgt der Energiebedarf für die Gewinnung von Recyclingaluminium nur etwa ein Zwanzigstel dessen von Primäraluminium (1).

Die Zukunft des KDV Absperrpollers ist servicefreundlich und klimaneutral.

Dieses Statement fasst unsere Zielsetzungen für die Weiterentwicklung des KDV Absperrpollers zusammen.

Ausgehend von der Fragestellung, wie man ein gutes und ausgereiftes Produkt weiter optimiert, haben wir die Verlängerung des Produktlebenszyklus und die Reduktion der Klimawirkungen von der Herstellung der Vorprodukte über die gesamte Verwendungsphase bis hin zur Wiederverwertung als Handlungsfelder aufgegriffen.

Die Lebensdauer eines Absperrpollers wird in erster Linie durch unfallbedingte Schäden begrenzt. Dies liegt ein Stück weit im Wesen des Absperrpollers begründet, der die Interessen unterschiedlicher Verkehrsteilnehmer leiten und trennen soll. Es gibt unterschiedliche Konzepte, dem entgegen zu wirken. Wir verfolgen den Lösungsansatz alle Teile, die typischerweise beschädigt werden, austauschbar zu machen. Dies gilt für die feststehende Ausführung ebenso wie für die verschließbaren. Die technischen Maßnahmen werden ergänzt durch ein Serviceangebot im Rahmen dessen beschädigte Absperrpoller in unserem Betrieb komplett aufgearbeitet werden. Poller, die irreparabel sind, werden direkt wiederverwertet. Das heißt, dass aus einem Poller ohne energieintensive Zwischenschritte sofort ein neuer Poller hergestellt wird.

Die Klimawirkung der Fertigung zu begrenzen, ist für uns kein neues Thema. Wir haben seit jeher Maßnahmen ergriffen, den Energieverbrauch unseres Betriebes zu reduzieren. Dieses Handeln, das ursprünglich stark betriebswirtschaftlich motiviert war, gewinnt unter dem Eindruck der unbestreitbaren Veränderung des Weltklimas eine neue Dimension. Entscheidend dabei ist, den Blickwinkel auf die gesamte Prozesskette zu erweitern. Das bedeutet Verantwortung zu übernehmen, sowohl für die eingesetzten Vorprodukte, als auch für die Verwendungsphase und die Entsorgung eines Produktes. Grundlage für die aussagekräftige Bilanzierung der Treibhausgasemissionen (THG) ist das anerkannte Greenhouse Gas Protokol (GHG), das vom World Resource Institut in Genf entwickelt wurde. Es liefert die Methodik anhand derer die Entwicklung hin zur Klimaneutralität plan- und steuerbar wird. Im Hinblick auf den KDV Absperrpoller befinden wir uns derzeit in der Phase der Bilanzierung der tatsächlichen THG-Emissionen. Parallel dazu wurden bereits wichtige Maßnahmen umgesetzt, wie beispielsweise der Bezug von Strom aus reiner Windenergie, der Umbau aller Beleuchtungseinrichtungen auf LED-Technik, der Bezug von Gussmaterial, dessen Hersteller vollständig mit Strom aus Wasserkraft arbeitet, weitestgehender Verzicht auf Dienstreisen. Nicht zuletzt absolvieren wir mehrere tausend Kilometer an Arbeitswegen im Jahr mit dem Fahrrad.

Darüber hinaus muss noch viel getan werden, wobei wir auf Bereiche, die außerhalb unseres Betriebes liegen oft nur wenig oder gar keinen Einfluss haben. Klimaschutz ist eine Gemeinschaftsaufgabe. Daher können wir THG-Emissionen zum jetzigen Zeitpunkt nicht vollständig vermeiden. Die verbleibenden Emmissionen werden wir nach den etablierten Standards vorübergehend durch die Unterstützung geprüfter Klimaschutzprojekte kompensieren.

Modellübersicht KDV Absperrpoller

Typ und Größe werden beim Berühren der Bilder angezeigt

Typ 1

Höhe

87 cm

Typ 2

Höhe

57 cm

Typ 3

Höhe

87 cm

Typ 4

Höhe

57 cm

Typ 8

Höhe

94 cm

Anmerkung: Die Bilder sind an unterschiedlichen Standorten aus verschiedenen Perspektiven aufgenommen. Sie sind deshalb nicht maßstäblich und nicht farbecht. Bitte beachten Sie die jeweiligen Größenangaben. Die Poller sind alle in der Standardfarbe Anthrazitgrau mit Eisenglimmer lackiert.

Angebotsanforderung für KDV Absperrpoller

Verwenden Sie das untenstehende Formular, um ein kostenloses und unverbindliches Angebot anzufordern. Das Formular ist weitestgehend selbsterklärend gestaltet. Sie sehen die jeweils relevanten Felder. Wir erheben nur die persönlichen Daten, die wir für die Bearbeitung Ihrer Anfrage benötigen. Die Daten werden ausschließlich zu diesem Zweck verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Details zur Datenverarbeitung entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.  Sollten beim Ausfüllen Probleme auftreten oder wenn Sie darüber hinausgehenden Informationsbedarf haben, nutzen Sie gerne einen der anderen Kommunikationswege.

Bitte beginnen Sie mit der Eingabe Ihres Namens.

Anrede*

Wirtschaftsstatus des Anfragenden*

Versandweg des Angebotes*

Sollen die Poller mit Absperrketten ausgerüstet werden?